NEXEN-Cayman 718 S fährt in der VLN erneut auf Klassenplatz 1

Der NEXEN-Porsche Cayman 718 S will seine makellose VLN-Bilanz fortschreiben

NEXEN TIRE Motorsport fährt auch beim dritten VLN-Start des Porsche 718 S auf Klassenplatz 1

Ralph Beck feiert VLN-Comeback am Steuer des NEXEN-Porsche Cayman 718 S

Porsche 718 S von NEXEN TIRE Motorsport wiederholt beim VLN-Höhepunkt den Klassensieg

NEXEN TIRE Motorsport will mit Patrick Huisman beim VLN-Höhepunkt auf Platz 1 der V3T fahren

Porsche Cayman 718 S von NEXEN TIRE Motorsport einer der Stars des Spark-Festivals

Team NEXEN TIRE Motorsport fährt mit neuem Porsche 718 Cayman S auf Platz eins

Porsche 718 Cayman S des Teams NEXEN TIRE Motorsport steht vor seiner VLN-Premiere

Frühes Aus für den Porsche 718 Cayman S des Teams NEXEN TIRE Motorsport

Der neue Porsche 718 Cayman S feiert sein 24-Stunden-Renndebüt mit NEXEN TIRE Motorsport

Neuer Porsche 718 Cayman S von NEXEN TIRE Motorsport hat Potenzial bewiesen

Tatkräftige Hilfe: Patrick Huisman verstärkt NEXEN TIRE Motorsport beim Quali-Rennen

Projekt Porsche: Team NEXEN TIRE Motorsport setzt 2018 auf den neuen 718 Cayman S

Team NEXEN TIRE Motorsport: Merry Christmas...

Unvermitteltes Aus für den NEXEN Mini auf dem Nürburgring

Der NEXEN Mini peilt am Samstag den zweiten Klassensieg der Saison an

Frühes Aus für den NEXEN Mini beim 6. VLN-Lauf aufgrund von Bremsproblemen

Der NEXEN Mini will am Samstag maximal Punkte hamstern

Starkes Ergebnis nach schwierigem Rennen für den NEXEN Mini auf dem Nürburgring

Der NEXEN Mini startet mit ehrgeizigen Zielen in Teil zwei der VLN-Saison

Vorzeitiges Rennende für den NEXEN Mini trotz langer Führung in der Klasse

NEXEN Mini startet mit ehrgeizigen Zielen in Teil zwei der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring

Platz zwei in der Klasse für den NEXEN Mini beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring

NEXEN Mini startet beim 24-Stunden-Rennen von der Klassen-Pole Position

Ex-DTC-Champion Fredrik Lestrup verstärkt Fahreraufgebot des NEXEN Mini

Ausfall nach 16 Runden: Enttäuschendes Rennwochenende für den NEXEN Mini

Team NEXEN TIRE Motorsport will Auftakterfolg beim zweiten VLN-Rennen wiederholen

Team NEXEN TIRE Motorsport startet mit Klassensieg bärenstark in VLN-Saison

Das Team NEXEN TIRE Motorsport ist startbereit für die VLN

Team NEXEN TIRE Motorsport setzt auf Motorsport-Nachwuchs

NEXEN TIRE MOTORSPORT: Der kultige „NEXEN Mini“ geht auch 2017 auf der Nordschleife an den Start

NEXEN TIRE Motorsport: Starke Leistung beim Saisonfinale wird nicht belohnt

NEXEN TIRE Motorsport: Klassenrang zwei beim 44. ADAC Zurich 24h-Renne

NEXEN TIRE Motorsport: Saisonhighlight steht vor der Tür

Nexen Tire Motorsport Klassensieg beim 41. DMV 4-Stunden-Rennen

NEXEN TIRE Motorsport: Mit Vollgas in die neue Saison

NEXEN TIRE Motorsport mit Podestplatz

Finales Saisondrittel in der VLN

NEXEN TIRE Motorsport MINI erneut als 1:43-Modell verfügbar

Gelungene Generalprobe für NEXEN TIRE Motorsport

Aufschlussreicher Saisonauftakt für NEXEN TIRE Motorsport

NEXEN TIRE Motorsport MINI wird als 1:43-Modell produziert

NEXEN TIRE Motorsport Team: Gelungener Saisonabschluss bei der Rallye Köln-Ahrweiler

NEXEN TIRE Motorsport Team zeigt starke Leistung in der VLN

Team NEXEN TIRE Motorsport feiert Klassensieg bei Hitzeschlacht

NEXEN TIRE Motorsport startet mit Porsche in Spa-Francorchamps

Team NEXEN TIRE Motorsport muss VLN-Start absagen

Turbulentes Rennen mit Happy End für NEXEN TIRE Motorsport

NEXEN TIRE Motorsport bereitet sich intensiv auf das 24 Stunden Rennen vor

NEXEN TIRE Motorsport Team: Zweiter Rang beim Premiereneinsatz in der „Grünen Hölle“

NEXEN TIRE Motorsport Team fiebert Premiere auf dem Nürburgring entgegen

Ein neuer Rennstall schickt sich an, die „Grüne Hölle“ zu bezwingen: Das NEXEN TIRE Motorsport Team nimmt erstmals in der Saison 2013 die VLN Langstreckenmeisterschaft und das 24h-Rennen auf dem Nürburgring in Angriff. In Kooperation mit dem Sportwagenzentrum Eifel, das nur wenige Kilometer von der Nordschleife beheimatet ist, geht ein MINI John Cooper Works Challenge in den Farben des Reifenherstellers NEXEN an den Start.


„Nach ausführlichen Gesprächen steht unser Programm nun endlich und ich freue mich riesig, dass wir ein solches Paket schnüren konnten“, zeigt sich Ralf Zensen begeistert. Der Geschäftsführer des Sportwagenzentrum Eifel leitet gemeinsam mit Teammanager Frank Gehlen die Geschicke von NEXEN TIRE Motorsport. Ebenso wie Joo-Ho Song, Geschäftsführer der NEXEN TIRE Europe GmbH, freut sich auch Zensen über die Kooperation mit dem koreanischen Reifenhersteller: „Bei einer Teampräsentation Mitte März haben wir das gemeinsame Projekt vorgestellt und dabei gleich sehr positive Resonanzen erhalten. Ich bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen und bin sehr gespannt auf unseren ersten Einsatz.“

Der MINI John Cooper Works Challenge ist ein bissiger Rennzwerg, der es faustdick hinter den Ohren hat. Das aus der MINI Challenge bekannte Fahrzeug verfügt über waschechte Motorsportgene, wiegt nur knapp über 1.000 Kilogramm und verfügt über mehr als 200 PS. Bei der Vorbereitung des Renners hat Ralf Zensen die Möglichkeit, auf das professionelle Know-how von MINI-Spezialist Lothar Sausemuth zurückzugreifen. Am Steuer werden sich mit Ralf Zensen, Lothar Wilms und Christopher Peters drei Breitensportler abwechseln, die die Nordschleife wie die sprichwörtliche Westentasche kennen. Hinzu kommt mit Julian Dercks ein junges Nachwuchstalent, das in der VLN bereits erfolgreiche Erfahrungen im Cup-Porsche sammelte.

Endgültig ernst wird es für das NEXEN TIRE Motorsport Team am 13. April, wenn das erste Rennen der VLN 2013 stattfindet. Der Saisonauftakt in der Eifel führt über eine Distanz von vier Stunden und stellt für Zensen und sein Team gleichzeitig die erste Härteprüfung dar: „Wir werden das Rennen nutzen, um zu überprüfen, ob alles funktioniert. Jeder Kilometer auf der Strecke ist wichtig und dient der Vorbereitung.“ Denn das Highlight steht im Mai auf dem Programm: Dann wird das NEXEN TIRE Motorsport Team das legendäre 24h-Rennen auf dem Nürburgring in Angriff nehmen.

 

Youngtimer-Einsätze und dazu die „Grüne Hölle“:

 

Das Sportwagenzentrum Eifel freut sich auf ein volles Motorsportprogramm


Die Saison 2012 war für das Sportwagenzentrum Eifel ein voller Erfolg: Im Porsche 924 konnte das Team rund um Ralf Zensen in der Youngtimer Trophy vor allem mit Konstanz glänzen. Sieben Zielankünfte in sieben Renneinsätzen unterstreichen die tadellose Vorbereitung des beliebten Porsche. Zensen hatte am Ende des Jahres allen Grund zur Freude:

In der Sonderwertung Gruppe 3 ging der Eifeler als klarer Sieger hervor, in der Gesamtwertung stand der beeindruckende zwölfte Rang zu Buche.

 

„Das war eine tolle Saison“, blickt Ralf Zensen zurück. Der Geschäftsführer des Sportwagenzentrum Eifel weiß: „Unser gesamtes Team hat einen genialen Job gemacht, nur so war dieser Erfolg möglich. Für Zensen ist die Youngtimer Trophy die ideale Möglichkeit, um sich im Motorsport zu präsentieren: „Wir bieten unseren Kunden zahlreiche Fahrzeuge von Porsche. Da macht es natürlich Sinn, auch im Rennsport auf die Traditionsmarke zurückzugreifen.“

 

Nun blicken Zensen und seine Mannschaft der neuen Saison entgegen. Während in diesem Jahr gleich zwei Porsche 924 in der Youngtimer Trophy zum Einsatz kommen, startet das Sportwagenzentrum Eifel darüber hinaus auch im Langstreckensport durch. Neben Starts in der VLN Langstreckenmeisterschaft steht das legendäre 24h-Rennen in der „Grünen Hölle“ auf dem Programm. „Die Nordschleife ist die größte Herausforderung im Motorsport, daher werden wir unser Motorsport-Engagement in diesem Bereich ausweiten“, freut sich Ralf Zensen.

 

Alle Details rund um das neue Projekt wird Zensen bei einer offiziellen Präsentation vorstellen, die am 21. März im Sportwagenzentrum Eifel stattfindet.



Porsche 924 Le Mans

  • Assen
  • Assen
  • Hockenheimring
  • RGB-Saisonfinale Nürburgring
  • RGB-Saisonfinale Nürburgring
  • RGB-Saisonfinale Nürburgring

Hier finden Sie aktuelle Bilder von unserem Porsche 924 Le Mans im Renneinsatz.

Mit diesem Fahrzeug sind wir seit 2011 erfolgreich in der Youngtimer Trophy unterwegs.


Fahrzeugdaten:

 

Modell: Porsche 924 Le Mans (1030 Exemplare)

Baujahr: 1980

Lesitung:  92 kW (125 PS), 1984 cm³

Gewicht: 1130 kg

 

Extras:  -Wiechers Überollkäfig

              -Bilstein Fahrwerk

              -König Rennsitz

              -Yokohama Rennreifen

              -Sabelt Lenkrad

              -Zusatzinstrumente

              -Not-Aus-Schalter

 


Porsche 924 Le Mans Umbaubericht

In der Ausgabe 5/2012 berichtete die AUTOBILD Klassik über einen Porsche 924 Le Mans, der von uns zum Rennfahrzeug umgebaut wurde.

 

Klicken Sie auf das Titelbild um sich den Bericht anzuschauen.

 

Das Fahrzeug wird in der Youngtimer Trophy eingesetzt, wo wir dieses Jahr schon diverse Klassensiege und Erfolge einfahren konnten:

 

20.-22.04. Hockenheim / Klassensieg

17.-20.05. ADAC 24h Classic / Klassensieg

08.-10.06  Eifelrennen / 2. Platz

20.-22.07 SPA Race Festival / Klassensieg

07.09.09. RSG Racing Days / Klassensieg

 

 

 

 

Ford Focus ST

Ford Focus ST

Beim 24h-Rennen 2012 startete Ralf Zensen zusammen mit den schweizer Fahrern Rolf Kuni, Jürg Hügli und Alfredo Saligarian. Das Team Motosportler-helfen ging mit Unterstützung von Nexen Tire mit einem Ford Focus ST an den Start.

 

Opel Astra OPC

Opel Astra OPC

Teilnahme am 24h-Rennen 2003 zusammen mit Andy Fink, Rainer Reich und Eve Scheer auf einem Opel Astra OPC.

Lotus Elise MK1

  • Lotus Elise MK1 24h Rennen Nürburgring
  • Lotus Elise MK1 24h Rennen Nürburgring
  • Lotus Elise MK1 24h Rennen Nürburgring
  • Lotus Elise MK1 24h Rennen Nürburgring

Diesen Lotus Elise MK1 setzten wir in den Jahren 2002-2006 im Castol-Haugg-Cup und bei den 24h-Rennen auf dem Nürburgring ein.

Bekannte Fahrer und Namen wie Sabine Schmitz, Victor Smolski und Mola Adebisi gehörten zu den Fahrern des 714kg leichten Sportwagens.

Honda S2000 Cardiff Motorsport

Zusammen mit Mola Adebisi und Andy Fink startete Ralf Zensen beim 24-Stunden-Rennen 2002 auf dem Nürburgring. Eingesetzt wurde ein Honda S2000 von Cardiff Motorsport.